Geschichte

1803 – 2003
200 Jahre Vertrauen und Leistung
Ehre sei den bisherigen Schützenkameraden! Anno 1803, am 20. Oktober, beschlossen 24 Flawiler Schützenfreunde, die Gründung der Schützengesellschaft Flawil (SGF). So verewigt im Einschreibebuch. Geselliges Schützenlatein mit vielen Ehrwürdigen Bräuchen gehörten zum Vereinsleben wie auch die seriöse Ausbildung an den Waffen.

Nach der Gründung des Schweizerischen Schützenvereins im Jahre 1824 vergrösserte sich nicht nur der Kameradenkreis, auch neue Weisungen und Vorschriften kamen hinzu. Im Dorfe Flawil wurden weitere Schützenvereine gegründet. Möglich, dass darum die Gemeindeväter im Jahre 1861 eine Zählung veranlassten, die einen Bestand von 233 Feuerwaffen auswies. 1866 erfolgte die Gründung des Infanterie-Schützenvereins; wer ein eigenes Jäger- oder Infanteriegewehr besass, durfte sich einschreiben.

Nebst diversen Freischiessen fanden in Flawil in den Jahren 1873, 1879, 1899 und 1914 St. Gallische Kantonalschützenfeste statt.

1892 wurde bei der Schützengesellschaft ein Revolverclub eingegliedert.

Bis Ende des 19. Jahrhunderts standen viele alte, zum grössten Teil ausländische Waffen im Gebrauch. Nach den Revolvern, Langgewehren, alten Stutzern u.a. folgten im 20. Jahrhundert modernere Armee- und Privatwaffen.

1904 wurde unter Präsident Wilhelm Wiget die Schützenwiese gekauft. Ein schöner Platz, den bald der Fussball-Club und viele andere Sportvereine benützten. Die Jubiläums-Schützenfeste der SGF in den Jahren 1935 und 1961 sind noch in bester Erinnerung. Als Folge der schlechten wirtschaftlichen Lage wurde das Fest 1935 mit Verspätung durchgeführt.

Die Zunahme von Bevölkerung und Bautätigkeit zu Beginn der 60iger Jahre führte auch bei der SGF zu neuen Überlegungen und Anpassungen. Wichtige Entscheide wie Aufgabe der Schützenwiese, Verlegung auf den Gemeindeschiessplatz ins Girenmoos (zwischen Flawil und Alterswil) sowie die Umstellung von Disziplinen und Sektionen wurden von den Schützen gutgeheissen. Dank Sponsoren, Eigenmitteln und grossem Einsatz aller Schützen konnten die Anlagen 300m Stand, Schützenstube und 50/25m Pistolenstand in kurzer Zeit erstellt werden. Im Juni 1981 wurde die Anlage mit festlichem Anlass eröffnet: Standweih-Schiessen der SGF auf 50/25m und das 100 Jahr-Jubiläum des MSV Alterswil-Egg (300 m). Etwas später baute die SGF im Dorfe eine 10m Luftdruckwaffen-Anlage mit Schützenstube.

Die Flawiler Schützenvereine sind Mitglieder des Schweizerischen Schiesssportverbandes (SSV). Nachwuchspflege, die Ausbildung junger Sportschützen, wöchentliche Trainings sowie die Teilnahme an zahlreichen Wettkämpfen sind an der Tagesordnung. Jung und Alt macht mit.

Die Schützengesellschaft Flawil dankt allen Schützen für den Besuch sowie die Teilnahme am Jubiläums-Schiessen 2003. Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserem schmucken Dorf und GUT SCHUSS!

Der Ehrenpräsident: Hermann Rohner
Der Präsident: Erwin Hofmann